Förderung caritativer Träger

Um die caritativen Träger wie z.B. Stiftungen oder Verbände beim Auf- und Ausbau von Seelsorge und bei der Ausbildung und Pflege ihres je eigenen christlichen / kirchlichen / katholischen Profils zu unterstützen, werden in der Diözese Rottenburg–Stuttgart durch Beschluss des Bischöflichen Ordinariats und des Diözesanrats umfangreiche Fördermittel bereitgestellt.

Im Förderzeitraum 2021 wurden ca. 3,20 Mio. € ausgeschüttet. Insgesamt wurden seit Beginn des Verfahrens im Jahr 2015 mehr als 21 Mio. € bereitgestellt.

 

Die Hauptabteilung IV – Pastorale Konzeption ist in Kooperation mit anderen Hauptabteilungen für das Förderverfahren verantwortlich. Förderrichtlinien und -verfahren sollen eine faire und transparente Verteilung der Mittel sicherstellen. Sie wollen aber auch die konzeptionelle Klarheit und die theologische Reflexion befördern. Dabei haben sie die bunte Landschaft caritativer Träger mit ihren je eigenen Chancen und Herausforderungen im Blick und fördern das christliche / kirchliche / katholische Profil in seiner reichen spirituellen Vielfalt.

Hier kommen Sie zu den Grundsätzen des Förderverfahrens.
Hier kommen Sie zu den Verfahrensregelungen.
Hier kommen Sie zum Ablauf des Förderverfahrens.
Hier kommen Sie zu "Was wird gefördert?".

 

Die Förderrichtlinien für das Verfahren 2022 wurden im Kirchlichen Amtsblatt Nr. 9/2022 der Diözese Rottenburg Stuttgart veröffentlicht:
Förderrichtlinien vom 22.06.2022 - Amtsblatt

 

Das Formular für einen Förderantrag finden Sie hier: Formular Förderantrag

Diese ist für einen neuen Antrag notwendig und trägt die rechtsgültige Unterschrift des Antragstellers.