Unsere Hilfe für Menschen mit Behinderung  

  • Haben Sie Probleme?
  • Weil Sie krank sind?
  • Oder Sie sind traurig, weil jemand gestorben ist?
  • Ihr Leben ist schwierig?
  • Sie möchten mehr wissen über unsere Kirche und mit uns sprechen?
  • Wir freuen uns sehr auf Sie.
  • Wir sind gemeinsam für einander da.

Dann kommen Sie zu uns!

Unsere Seel-Sorger kümmern sich um Sie.

Seel-Sorger sind Menschen mit einer besonderen Ausbildung.

Seel-Sorger verstehen Sie sehr gut.

Seel-Sorger hören Ihnen zu und geben Ihnen Tipps.

 

Wie helfen wir Ihnen?

Wir laden Sie zu gemeinsamen Treffen oder Gottes-Diensten ein.

Wir helfen Ihnen, wenn Sie über diese Themen sprechen möchten:

  • Taufe
  • Erst-Kommunion
  • Firmung
  • Trauung
  • Beerdigung

 

Wer hilft Ihnen weiter?

In unserer Kirchen-Gemeinde gibt es 4 Bereiche:

 

Seel-Sorge für Menschen mit Blindheit und Seh-Behinderungen

Mehr Infos:

 

Seel-Sorge für Menschen mit Hör-Seh-Behinderung und Taub-Blindheit

Mehr Infos:

https://hoergeschaedigten-seelsorge.drs.de/taubblindenseelsorge.html

 

Seel-Sorge für Menschen mit Hör-Behinderungen

Mehr Infos:

https://hoergeschaedigten-seelsorge.drs.de/

 

Seel-Sorge für Menschen mit körperlicher oder geistiger Behinderung

Mehr Infos:

http://www.wir-sind-mittendrin.de/

 

 

Was ist uns wichtig?

Wir bilden Seel-Sorger aus und unterstützen Seel-Sorger.

Wir treffen uns und lernen, wie wir Menschen mit Behinderung besonders helfen können.

Wir arbeiten mit vielen Menschen, Vereinen, Schulen und Einrichtungen zusammen.

 

Mehr Infos:

https://ha-v.drs.de/die-hauptabteilung-v/leitung-1-1-2/kategoriale-seelsorge/behindertenseelsorge.html

 

Was ist unser Ziel?

  • Alle Menschen sind gleich und alle Menschen sind in der Kirche und im Leben mit dabei.
  • Menschen mit Behinderung leben zusammen mit Menschen ohne Behinderung und gehen zusammen in die Kirche.
  • Menschen mit Behinderung sind in unserer Kirche herzlich willkommen, so zu sein, wie sie sind und ihren Glauben zu leben.

 

Was wichtige Menschen aus der katholischen Kirche sagen?

Der Papst Franziskus ist der Chef der Katholischen Kirche.

Er sagt:

  • Die Kirche liebt Menschen mit Behinderung und braucht sie.
  • Jesus ist unser Freund! Er verlässt uns nie. Er ist bei uns.
  • Jeder Mensch ist wertvoll.

Mehr Infos:

https://www.vaticannews.va/de/papst/news/2021-11/papst-franziskus-welttag-menschen-behinderung-wortlaut-deutsch.html

 

Kardinal Karl Lehmann war ein wichtiger Priester.

Er sagt:

  • Jeder Mensch ist für sich wichtig und selbstständig.
  • Niemand darf ihn benutzen.

 

Dr. Hermann-Josef Reuther sagt:

  • Jesus hat sich um alle Menschen gekümmert.
  • Jesus hat alle Menschen ernst genommen.
  • Jesus hat allen Menschen gezeigt, wie lieb Gott uns hat.

 

Die deutschen Bischöfe sind wichtige Menschen in der Kirche.

Sie sagen:

  • Gott liebt alle Menschen wie sie sind.
  • Alle Menschen haben den gleichen Wert.
  • Kein Mensch ist weniger Wert als ein anderer.

 

Papst Johannes Paul II sagt:

  • Menschen mit Behinderung haben alle Rechte.
  • Menschen mit Behinderung sind Teil des Lebens.
  • Menschen mit Behinderung können vieles und das ist wertvoll.

 

In der Broschüre zur Woche für das Leben steht:

  • Menschen mit Behinderungen haben viel zu geben.
  • Sie können viel und sind für uns alle sehr wichtig.

 

 

Impressum oder wer den Text gemacht hat:

 

Übersetzung in Leichte Sprache

Landesverband Baden-Württemberg der Lebenshilfe
für Menschen mit Behinderung e.V

 

 Prüfung in Leichter Sprache

Lebenshilfe Stuttgart e. V.
Doris Clauß, Frano Mikic, Waldemar Böttcher